Michaelskirche

Michaelskirche - Leuchtenbergdenkmal

Sehenswert ist im Inneren der Kirche unter anderem das »Leuchtenbergdenkmal« (im vorderen Bereich der Kirche links), das Auguste Amalia (1788-1851), eine Tochter von Bayerns erstem König Max I., 1830 ihrem Gatten Eugène de Beauharnais (1781-1824) errichten ließ. Auguste war eine Tochter aus der ersten Ehe von Maximilian Joseph.

Ende 1805, Anfang 1806 geriet die bayerische Prinzessin mit ihrem höchst persönlichen Schicksal in die Mühlen der Weltpolitik.

48.139670°, 11.570967°
Verwandte Orte: 

Augustinerkirche (Jagdmuseum)

Ein protestantischer (Kult)Ur-Ort Münchens

München evangelisch? Für den Großteil von gut 850 Jahren Münchner Stadtgeschichte galt: Bayrisch heißt katholisch. Wie kam es, dass die Evangelischen heute aus München nicht mehr wegzudenken sind? Und warum fehlt ihnen bis heute ein Zentrum in der Innenstadt? Sucht man einen Ort, von dem alle evangelischen Episoden und Ereignisse der Münchner Geschichte ihren Ausgang nehmen – hier an der ehemaligen Augustinerkirche dürfte er liegen.

48.138328°, 11.571526°
Inhalt abgleichen